Deckpreis

Wie setzt er sich zusammen?

Wie setzt sich der Preis einer Decktaxe zusammen?

Diese Frage wird oft gestellt. Grundsätzlich gibt der Deckrüdenbesitzer die Decktaxe vor.

 

Die Aufzucht eines Deckrüden ist sehr aufwendig. Voraussetzung ist natürlich der Kauf eines geeigneten Rüden. Dabei ist auf Folgendes zu achten:  ein gesundes Aufwachsen, gesunder Körperbau, z.B. dass er beide Hoden hat, die Zähne gut in der Schere liegen und dass er z.B. kein Vor- bzw. Rückbiss hat.

 

Nach ca. 9 Monaten – je nach Verein – wird der Rüde dem Zuchtrichter vorgestellt. Voraussetzung ist, dass er alle erforderlichen Impfungen sowie die PL besitzt, da sie Pflicht bei einer Hundeausstellung sind. Der Zuchtrichter begutachtet den Hund (Rute, Zähne, Körperbau usw.)

 

Dann folgt der Lauf vor dem Zuchtrichter. 

Nach erfolgreichem Abschluss, werden alle relevanten Genuntersuchungen vom Züchter veranlasst (Laboklin) oder (Biofocus).

 

Absolviert der Rüde alle Punkte anstandslos, folgt der Erhalt der Urkunde und der Hund kann mit 15 Monaten zur Zucht freigegeben werden. In untenstehender Tabelle habe ich alle Kosten aufgelistet, die vom Kauf eines Welpen bis zur Zuchtzulassung entstehen.

Havaneser Deckrüden

Meine drei Havaneser Deckrüden


Eine Kurzbetrachtung

  

Ist Creme schöner als Schwarz, langes Haar schöner als kurzes, kräftiger Körperbau schöner als athletischer oder doch lieber grazil und zierlich? Ich denke, das ist Geschmackssache!

Schönheit liegt eben immer im Auge des Betrachters.



Aufstellung vom Kauf eines Welpen bis zur Zuchtzulassung

 

Anschaffung: Havaneser Rüde: 

  1200 €

Impfungen bis zur Zuchttauglichkeit 

    120 €

Patellaluxation ( PL) genannt je nach Tierarzt

TA 50-80€
Katarakt: Augenuntersuchung       80 €
Hämophilie       36 €
D-Lokus Verdünnungsgen       45 €

DNA Profil 

     40 €

Furnishing 

     40 €

Vereinskosten im Jahr bis ca. 

     60 €

Benzinkosten zur Ausstellung  7x Hin-Rückweg

(kann gelegentlich schon bis zu 250km weit sein) 

     280 €
Anmeldungspreis zur Ausstellung       35 €
Pflegesortiment im Jahr     100 €
Gutes Hundefutter versteht sich von allein, als auch Versicherungen wie Steuern.    800€

Ich hoffe, ich habe nichts vergessen. Sollten Sie Fragen haben, rufen Sie mich jederzeit an.


Die Aufstellung aller Inhalte dürfen ohne meine Genehmigung nicht kopiert werden.
Sollte dies doch geschehen, wird Anzeige erstattet!